Neben der technischen Weiterentwicklung unseres Sensor-Systems verbessern wir stetig die Befestigungsmöglichkeit für unseren TrainOXY-Sensor. Dabei testen wir unterschiedlichste, innovative Materialien, welche den hohen Ansprüchen unseren Athleten aus dem Profi- und Breitensport gerecht werden. Jeder Stoff hat spezielle Eigenschaften, die es bei der Auswahl und Verarbeitung zu beachten gilt. Wir vergleichen die verschiedensten Materialien auf Aspekte der Wärmeisolation, der Schweißaufnahme als auch dessen –transport, der Atmungsaktivität und der Hautsensorik.

Besonders viel Wert legen wir auf den Komfort und die Funktionalität in der Anwendung. Unsere Sleeves sollen eine möglichst geringe Kompression haben, um die Messergebnisse nicht zu beeinflussen und dürfen keinen Wärmestau erzeugen. Wir erwarten vom Material eine gewisse Dehnbarkeit zum einfachen An- und Ausziehen. Unsere Messtechnik erfordert hinzukommend eine Undurchlässigkeit gegenüber Lichteinstrahlung. Von seitens der Athleten soll das Material angenehm auf der Haut zu tragen sein und keinesfalls scheuern oder einengen.

Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungsschritte informieren.

Beispiel einer Sleeve-Befestigung
Vergleich unterschiedlicher Stoffe